Warenkorb
Gratis Versand ab 50€ 1.365 Bewertungen

6 Knaller-Fakten, die deine Meinung zu Koffein verändern werden

Nahaufnahme von Kaffeebohnen

Koffein ist der Retter für Morgenmuffel, Bekämpfer des Mittagstiefs und für viele gar nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Es macht wach – da sind sich alle einig. Aber wusstest du, wie genau es in deinem Körper wirkt? In welchen Lebensmitteln außer Kaffee findet man Koffein eigentlich noch? Hier kommen 6 Knaller-Fakten über Koffein für dich, die du garantiert noch nicht kanntest!

Fakt 1: Kaffee – ein Getränk mit Geschichte

Das erste Mal wird Kaffee im 9. Jahrhundert in Äthiopien entdeckt – ziemlich lang her! Bis zum heutigen Hype-Getränk dauert es aber noch: Erst Mitte des 15. Jahrhunderts verbreitet sich das Getränk langsam in die ganze Welt. Heute trinkt jeder Deutsche im Durchschnitt 160 Liter Kaffee pro Jahr. Das sind über 1000 Tassen Kaffee pro Person!

Fakt 2: Koffein ist gut für die Konzentration

Dir fehlt der Fokus? Koffein könnte die Lösung sein! Es blockiert bestimmte Rezeptoren im Gehirn, die die Gehirnaktivität reduzieren. Die Folge? Du bleibst nicht nur länger wach, sondern kannst dich unter Umständen auch länger und besser konzentrieren. Auch deine Reaktionszeit und dein Erinnerungsvermögen können so gepusht werden!

Fakt 3: Koffein macht gute Laune

Koffein kann nicht nur positiv auf deinen Körper wirken, sondern auch deine Laune heben. Durch erhöhte Serotonin- und Dopamin-Level fühlst du dich glücklicher und ausgeglichener. Kein Wunder, dass Getränke mit Koffein gerade für Morgenmuffel eine absolute Geheimwaffe sind!

Fakt 4: Koffein wirkt bei Frauen länger

Koffein wirkt nicht direkt nach dem ersten Schluck. Die volle Wirkung spürt dein Körper erst nach ca. 30 Minuten. Bis das Koffein wieder abgebaut wird, können bis zu 3-5 Stunden vergehen. Wie schnell Koffein wirkt und vor allem, wie schnell es wieder abgebaut wird, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Bei Frauen wirkt Koffein teils doppelt so lang wie bei Männern! Generell gilt: Je öfter du koffeinhaltige Getränke trinkst, desto schneller gewöhnt sich dein Körper daran.

 

Nahaufnahme von Zartbitterschokolade

Fakt 5: Schokolade enthält Koffein

Du dachtest, nur Kaffee, Tee oder Cola enthalten Koffein? Falsch gedacht! Auch Schokolade enthält Koffein. Während es bei einer Tafel Vollmilch nur in etwa 20 mg sind, findet man in einer Tafel Zartbitterschokolade schon um die 80 mg Koffein. Das ist ungefähr doppelt so viel wie in der gleichen Menge Kaffee!

Fakt 6: Wie viel Koffein ist unbedenklich?

Die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA) hält eine Einzeldosis für Erwachsene von 200 Milligramm Koffein für unbedenklich. Über den Tag verteilt sollten es nicht mehr als 400 mg sein. Das sind ungefähr 3 kleine Tassen Kaffee – oder 5 Tafeln Zartbitterschokolade.

TL;DR: Fakten über Koffein

  • Kaffee verbreitet sich ab dem 15. Jahrhundert in die ganze Welt
  • Koffein ist gut für Konzentration, Reaktions- & Erinnerungsvermögen
  • Koffein kann deine Laune heben
  • Koffein wirkt bei Frauen länger
  • Auch Schokolade enthält Koffein, Zartbitterschokolade mehr als Vollmilch
  • Eine Einzeldosis von 200 mg bzw. eine Tagesdosis von 400 mg Koffein wird von der EFSA für Erwachsene als unbedenklich eingestuft

 

Du willst mehr über koffeinhaltige Getränke wissen? Dann lies jetzt direkt weiter in unserem Artikel Energydrinks vs. Gaming Drinks!

 

Quellen

Kaffee – Gesund oder ungesund?

Wie viel Koffein ist im Kaffee und anderen Getränken?

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x