Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Zum Checkout Warenkorb bearbeiten
Gratis Versand ab 50€ | 1.365 Bewertungen

Die Top 3 Game-Verfilmungen aller Zeiten

The Witcher 3 Wild Hunt Geralt im Kampf gegen ein Monster

Mittlerweile werden nicht mehr nur Bücher, sondern immer häufiger auch Videospiele zur Vorlage für Filme und Serien. In diesem Artikel präsentieren wir euch drei Tipps aus der GAMERS ONLY-Redaktion für euren nächsten Serienmarathon oder Filmeabend, mit dem ihr euch ganz easy die Welt eures Lieblingsspiel ins Wohnzimmer holen könnt.

Arcane – Wunderschön düstere Animation, nicht nur für Fans des Spiels

Was ursprünglich als Adaption des erfolgreichen MMORPGs League of Legends von Riot Games begann, begeisterte spätestens nach Veröffentlichung der Serie auf Netflix nicht nur Fans des Spiels. Dabei spielen sowohl die wunderschön düstere Animation, die komplex ausgestalteten Charaktere als auch die bittersüße Story auf einem ganz hohen Level. Die Geschichte der ungleichen Schwestern Vi und Powder, die sich in der gespaltenen Stadt Piltover plötzlich auf unterschiedlichen Seiten wiederfinden, zieht einen unglaublich schnell in ihren Bann. Aber auch andere aus dem Spiel bekannte Figuren wie Caitlyn, Jayce, Viktor, Heimerdinger und Ekko kommen in der Serie vor.

Warcraft: The Beginning – Allianz gegen Horde?

Der Fantasyfilm basiert auf dem ersten Warcraft-Echtzeit-Strategiespiel Warcraft: Orcs & Humans aus dem Jahr 1994 von Blizzard Entertainment. Offiziell wurde der Film des Warcraft-Franchise bereits im Jahr 2006 angekündigt. Erschienen ist er jedoch erst 10 Jahre später. Die Warcraft Adaption spielt in der Ära des Ersten Krieges und zeigt zwei ungleiche Helden: Anduin Lothar (Travis Fimmel), ein Ritter der Menschenstadt Sturmwind, und Durotan (Toby Kebbell) aus dem Volk der Orcs, Sohn des Häuptlings vom Frostwolfklan. Die beiden stehen eigentlich auf unterschiedlichen Seiten, als ein Krieg in Azeroth heraufzieht. Besonders Fans von den Warcraft- bzw. World of Warcraft-Spielen werden bei den vielen Easter Eggs in dem Film auf ihre Kosten kommen.

The Witcher – Henry Cavill brilliert als Hexer Geralt

Zugegeben, die Welt von "The Witcher" basiert eigentlich auf der Buchreihe des polnischen Fantasy-Autors Andrzej Sapkowski. So richtig populär wurde das Franchise aber erst durch die Videospiele von CD Projekt Red. Gerade bei den Action-Szenen der Serien-Adaption kommen Fans der Spielereihe auf ihre Kosten. Das liegt nicht zuletzt an der starbesetzten Titelrolle, die von Henry Cavill übernommen wird. In der mittelalterlichen Fantasywelt muss Hexer Geralt von Riva nicht nur gegen Monster kämpfen, sondern sich auch politische Intrigen und schließlich seinem eigenen Schicksal stellen. Die Serie hat mittlerweile zwei Staffeln bei Netflix und ist bei den Fans jetzt schon Kult.

TL;DR: Die Top 3 Game-Verfilmungen aller Zeiten

  1. Arcane: Der düstere Anime in der Welt von League of Legends zeigt die Geschichte der zwei ungleichen Schwestern Vi und Powder in der gespaltenen Stadt Piltover.

  2. Warcraft: The Beginning: Der Fantasyfilm mit Travis Fimmel lässt vor allem die Herzen von Fans des Warcraft Franchises hochschlagen.

  3. The Witcher: In der Netflix Serie muss Geralt von Riva (Henry Cavill) sowohl gegen Monster als auch gegen menschliche Feinde bestehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x